Besuchen Sie die Gedenkseite von:

aeterno Trauerhäuser

Bestattungskosten - Alles im Blick

Selbstverständlich ist es kaum möglich, die Gesamtkosten einer Bestattung exakt "auf den Euro" vorherzusagen. Dennoch möchten wir Ihnen eine detaillierte Orientierung darüber ermöglichen, mit welchen Kosten Sie rechnen sollten. Grundsätzlich fallen außer den Kosten für unsere Leistungen Gebühren an – beispielsweise für die Grabstätte, die Einäscherung und Beurkundungen. Dazu kommen meist noch Ausgaben für Blumenschmuck, Zeitungsanzeigen, Sargträger, Musiker etc. Für einen ersten Eindruck haben wir Ihnen im Folgenden einige Preisbeispiele zusammengestellt.

 

Fragen und Antworten

Wer muss für die Bestattungskosten aufkommen?

Die Kosten der Bestat­tung müssen die Erben tragen - man könnte auch sagen: das Erbe. Denn grundsätzlich werden Bestattungskosten aus dem vorhandenen Vermögen des Verstorbenen beglichen; d.h. das Erbe besteht aus dem Vermögen, das nach der Deckung der Kosten für die Beerdigung verbleibt. Um die Beerdigung kümmern, also ein Bestattungsinstitut beauftragen, das Nutzungsrecht für eine Grabstelle erwerben etc. muss der oder die sogenannte Bestat­tungs­pflich­tige. Und das sind in der Rang­folge der Ehe­gatte bzw. eingetragene Lebens­partner, die voll­jährigen Kinder, die El­tern, die voll­jährigen Geschwis­ter, die Groß­eltern oder die voll­jährigen Enkel­kinder.

Kann ich eine Bestattung auch in Raten bezahlen?

Wenn Sie die Kosten für eine Bestat­tung nach Ihren Vorstel­lungen nicht sofort voll­stän­dig auf­bringen können, er­mögli­cht Ihnen aeterno mit seinem Partner ADELTA Finanz AG gerne eine Raten­zahlung. Dar­über hinaus können wir natür­lich auch ge­mein­sam mit Ihnen schauen, wo Sie gege­benen­falls Geld bei der Be­erdi­gung sparen können. Wich­tig ist, dass Sie nicht aus Kosten­gründen auf einen festen Erin­ner­ungs­ort oder eine würde­volle Trauer­feier verzich­ten müssen.

Was ist, wenn ich die Beerdigung nicht bezahlen kann?

Sind Sie als bestat­tungs­pflich­tiger Ange­höriger nicht in der Lage, für die Kosten einer ange­mes­senen Bestat­tung aufzu­kommen und kann der Betrag auch nicht aus dem Erbe aufge­bracht werden, ist es mög­lich, beim Sozial­amt einen Antrag auf Über­nahme von Beer­di­gungs­kosten nach SGB XII, § 74 zu stellen. Es werden nur Kosten für eine orts­üblich ange­messene Bestat­tung über­nommen.

ohne Titel

zum Seitenanfang

Wir benötigen Ihr Einverständnis

Wir benutzen Dienste von Drittanbietern. Diese können Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

 Anzeige von Google Maps
 Matomo Analytics